Sandy Richter
3 jahreVor 1 876

Sandy Richter

Kinderyoga ist mir eine Herzensangelegenheit. Hier geht es ein Mal nur um das Wohlbefinden der Kids. Und das an erster Stelle. Die Erfahrung die ich in den letzten 2 Jahren machen durfte haben mir dieses bestätigt. Kinder haben Spass am erlernen der Übungen und sind danach „beruhigter“ um es ein Mal in den Worten der Kinder wieder zu geben.
In fantasievollen Gechichten, die ich während einer Stunde erzähle, baue ich die verschiedenen Asanas Übungen ein. Zum Schluss entspannen wir alle gemeinsam.
Körper, Geist und Seele können hier ein Mal zur Ruhe kommen. Wer regelmässig Yoga praktiziert, verbessert seine Konzentration, bekommt ein besseres Körpergefühl, kann mit stressigen Situationen besser umgehen weil man mehr seine innere Ruhe gefunden hat.
Die Motorik und das Sozialverhalten verbessern sich….das Kind fühlt sich durch und durch wohler. Dieses Gefühl sollte sich jeder gönnen.
Ich selber bin im Jahr 1973 geboren. Habe mich früh für die anderen Kulturen in unserer Welt interessiert und bin deswegen im Jahr 1994 nach Israel gezogen. Nach einiger Zeit zog es mich nach Indien, wo ich zum ersten Mal in Kontakt mit Meditation und Yoga kam. Von da an begleitete es mich. Nach der Zeit in Indien zog es mich dann nach Sri Lanka und Thailand.
Über Umwege habe ich dann das TaiChi und Qigong erlernt, verschiedene Übungen werden von mir mit in die Stunde eingebaut. Seit 2 Jahren gebe ich privat Yogastunden für Kinder.
Kinder mit dem Krankheitsbild ADS und ADHS kommen ebenfalls zu mir  in die Stunde. Auch hier fühlen sich die Kinder nach einer Stunde ruhiger.
Ich freue mich auf euch!!!